Autor Thema: Warum klingt Maras-Kurdisch so anders?  (Gelesen 5256 mal)

Ronahî

  • Gast
Warum klingt Maras-Kurdisch so anders?
« am: Oktober 14, 2011, 20:34:28 Nachmittag »
Hallo Leute, bin neu im Forum und hätte gleich eine Frage! :) Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Und zwar frage ich mich seit längerer Zeit, warum das Kurdisch (Kurmanci) der "Maraslis" so anders klingt als das der Kurden aus Diyarbakir oder Urfa. Ich finde sogar, dass es fast wie ein anderer Hauptdialekt des Kurdischen klingt. Eine Freundin aus Diyarbakir meinte mal, unser Kurdisch klinge mehr wie Arabisch oder Sorani. Kurdische Lieder verstehe ich kaum, nur einzelne Wörter. Ich kann eigentlich ziemlich gut Kurdisch sprechen und verstehe auch so gut wie alles, aber leider halt nur unseren Dialekt aus Maras bzw. Umgebung (z.B. Malatya). Und das finde ich wirklich frustrierend, zumal es ja nicht das "richtige" Kurdisch ist. *hmpf*  :-\ Wie kann es möglich sein, dass eine Sprache so unterschiedlich ist von Stadt zu Stadt? Bei uns spricht man e's als a aus und a's als o usw. Die Aussprache ist also ganz anders! Ich kann euch ein Beispiel nennen: Wir sagen nicht sev bas, sondern sav bos. Oder wir sagen z.B. Az ja ta hazdakim und nicht ez ji te hezdikim. Ok, in diesen beiden Fällen würde jemand, der perfekt Kurdisch spricht, wahrscheinlich verstehen was gemeint ist. Aber wenn längere Sätze gesprochen werden, muss man schon genauer hinhören, um den Satz zu verstehen.

Ich freue mich auf Eure Antworten!  :D

LG, Ronahî

Offline Shari

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 606
Re: Warum klingt Maras-Kurdisch so anders?
« Antwort #1 am: Oktober 16, 2011, 19:37:44 Nachmittag »
Êvar bash hevalê Ronahî,
da leider unsere kurdischen Freunde noch nicht die Zeit hatten, dir zu antworten, versuche ich mal meine Erfahrung zu schildern...
Also es ist eigentlich nicht selten, dass das "e" wie ein "a" ausgesprochen wird und das "a" sollte wie eine Mischung aus "a" und "o" klingen. Dann darf man nicht vergessen, dass Kurdisch lange Zeit unterdrückt war, also nicht vernünftig gelernt werden konnte. Dazu habe ich festgestellt, dass viele Kurden keine Gelegenheit hatten, ihre Sprache als Schriftsprache zu lernen. Wenn eine Sprache nur mündlich weiter gegeben wird, da braucht nur einer sein, der etwas nicht ganz korrekt ausspricht, schon geht es weiter...
Dialekte gibt es außerdem in jeder Sprache, denk nur im Deutschen an Schwäbisch, Plattdeutsch, Bayrisch, usw...
Jedoch denke ich, wenn man Hochkurdisch richtig lernt, müßte man die anderen Dialekte zumindest einigermaßen verstehen. Du hast aber recht, manche versteht man sehr schwer, viele verschlucken auch ganze Silben. Da ich noch lerne, habe ich sowieso meine Schwierigkeiten.
Trotzdem gib nicht auf, Kurdisch ist eine so schöne Sprache, man darf sie nicht vergessen!
Silavên germ
Shari

conri21

  • Gast
Re: Warum klingt Maras-Kurdisch so anders?
« Antwort #2 am: Oktober 17, 2011, 14:56:54 Nachmittag »
Evar bash hevalno Ronahî û Shari,

 Ich lerne auch Kurdisch und habe da auch schon öfter festgestellt, wenn man jemanden fragt, wie spricht man das aus oder was heißt dies wie sagt man jenes, da kann man schon recht unterschiedlich klingende Antworten bekommen... aber die Grundstrukturen des Kurdischen sind doch wohl zu finden, nur dass man eben das Wort anders ausspricht wie zum beispiel "ez" "az" - gerade das habe ich schon öfter gehört.
Und jede Sprache hat verschiedenste Dialekte. Gerade bei den Vokalen findet man da grosse Unterschiede. Nicht umsonst kann man an der Aussprache erkennen woher jemand stammt, das ist auch im Deutschen so. Deswegen würde man aber doch nicht aufhören Deutsch zu lernen ;)
Wenn wir in Deutschland unseren Duden und den Deutschunterricht nicht hätten, wäre das auch stärker auseinandergelaufen. Sprache ist lebendig!
zum Beispiel : gä nua zuawa (bayrisch) = komm hierher (hochdeutsch)

Offline serhildanX

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Warum klingt Maras-Kurdisch so anders?
« Antwort #3 am: April 01, 2013, 16:02:33 Nachmittag »
ich komme aus west-urfa und unseren dialekt ist fast das selbe wie bei euch in bazarcix. dieser dialekt wird auch in birecik, antep, nizip und adiyaman gesprochen. ich hatte früher auch schwierigkeiten das hochkurdisch (botani dialekt) zu verstehen. aber mitlerweile verstehe ich alles. du musst einfach viel kurdisch fernsehen, viel lesen und unbekannte worte bei nuh.ferheng.org nachschlagen. nach relativ kurzer zeit klappt das.