Kurdisch lernen - Kurmanc / Soran / Zazak

Deutsch-Kurdisches Sprachforum / Zazak - Soran - Kurmanc => bersetzungswnsche => Thema gestartet von: Jrgen am April 30, 2006, 17:34:32 Nachmittag

Titel: bersetzung von Nevali ori
Beitrag von: Jrgen am April 30, 2006, 17:34:32 Nachmittag
Hallo,

im Rahmen einer Recherche zum Neolithikum in Anatolien beschftige ich mich auch mit dem bedeutenden Fundort Nevali ori, nahe Urfa. Nun wrde ich gerne wissen, wie der Name auf Deutsch bersetzt heit. Nach Aussage einer trkischen Freundin handelt es sich um Kurdisch. Die Ausgrber bersetzen den Namen mit "Tal der Pest" bzw. "Tal der Tometenpest", allerdings habe ich eine derartige Krankheit bislang finden knnen. Ich wrde mich freuen, wenn mir jemand hier helfen knnte.

Gru

Jrgen
Titel: Re: bersetzung von Nevali ori
Beitrag von: Hejaro am Mai 01, 2006, 14:33:31 Nachmittag
Hallo, lieber Jrgen,

ich mchte mich bei dir fr die interessante Frage sehr bedanken.
Ich kenne den Namen in kurdisch nur als: Newala or, in deutsch, englisch und auch in anderen Sprachen nur als Nevala Cori.
So eine richtige bersetzung gibt es fr Newala or noch nicht.
Aber wenn man Newal-a richtig bersetzen wrde, heisst Newal=Tal und orn bzw. or heisst Rieseln, Tropfen, Pltchern.

So knnte man Tal der Rieseln, Tropfen oder Pltchern bennen, aber wie du auch schon sagtes, alle diesen Namen kommen mir auch sehr merkwrdig vor. Ich hoffe, dass wir gemeinsam einen richtigen Namen fr Newala or finden wrden.

Newala or oder Nevala Cori

Vielen Dank und herzlichen Gru
Hejaro

Titel: Re: bersetzung von Nevali ori
Beitrag von: Hejaro am Mai 01, 2006, 14:54:28 Nachmittag
Hallo Jrgen,

ich habe folgendes in einem kurdischen Text endeckt und zwar;(Newala or; Newala Nexweiyan) . Das heisst Newala or oder Tal der Krankheiten. Aber welche Krankheiten diese sind, konnt ich leider auch nicht herausfinden.

Aber Tal der Krankheiten klingt etwas besser und diese bersetzung ist hnlich wie deine.

Vielen Dank

Gru
Titel: Re: bersetzung von Nevali ori
Beitrag von: Hejaro am Mai 01, 2006, 15:04:21 Nachmittag
Hier ist der kurdische Text, lieber Jrgen,

nur damit du siesht:

Foruma Jngeha Kurd

 

Bi kevnewarn Kurd yn li rex ryn em Firad
DROKA NSANIYET JI N VE T NIVSANDIN
 
Roza Dlan

Armanc, hejmar: 124, ileya paşn 1992

Droka medeniyet bi Kurdan dest p dike. Newala or wek yekem y ku nsaniyet ji barbariy derbas jiyana akinc bn (xwecihiy) bye, t hesibandin.

Ber ku sira bajr b zann w di Gulana 1992'an de di bin ava "Baraja Ataturk" de bimne. Profesor Elman Hautgman dibje "Eger li Ewrpay cihek weha di bin av de bimaya w xelk daketiban kolanan".

Hat zann ku ber mlad bi 8000 salan Kurdan Xwedayn jin dehebandin, got berazan dixwarin.

"Prejina li Newala or xwecih, van rojn dawiy qet ji mabed (badetxan) dernakeve. Li ber heykel Xweday Bereket ku di form jineke ducan de ye, lavelava w ye, j dixwaze ku ji xelay re areyek peyda bike. Prejin dibje: "Xwedana min! Tu mezin . Tu bereket dixwaz. r li ber xelay bigre! Nehle ebdn te ji bira bimrin!"

Ev byera ku em p bawer nabin, li gor ProfesorHautgman kolann arkolojk, di navbera Swrek Hlwan de li Newala or 8000 salan ber milad pereyek ji jiyana rojane b.

Bajar li Newala or ku 1 km ji gund Qantara 2 km. ji em Firad d e, bi serokatiya arkeolog Elman Prof. Harold Hautgman 20 arkeologn Elman pit xebata 6 salan hat dtin.

Prof. Hautgman dide xuyakirin ku w bi xwe li Filistn, Suriye, Bakur Iraq (Kurdistan) li Tirkiy serokatiya kolann arkeolojk kiriye "l" dibje Prof. Haugtman "li tu cih titn ku me li vir dtin, weha ez zendegirt nehitime".
"Mabeda ku mirovna zandegirt dihle"

Li gor Prof. Harold Hautgman li gor w dem mabedeke pir mezin muhteem hatiye dtin ku mirov baweriy bi avn xwe nayne: "Zemna Mahed bi mozakek ku kevir kisil j t de, hatiye raxistin. Me bustek nv ik nv zelam heykelek mezin jinek ku j re 'Xwedana Berket' t gotin, dtin".

"Li Newla or li bin her kevir ber ku me radikir, me maskn van heykelan dtin. Ji bil heykeln bik n kevirn, cara p em prg heykeln mezin j bn. Ev j xuya dike ku li Newala or sin'et plastk iqas p ve y bye".
Şer qonaxn patriarkal-matriarkal

Li gor t gotin ber milad bi 8000 salan li Nawala or qonaxa er serdestiya jin peyayan hatiye jiyn.

Li gor Prof. Hautgman hebna busteke nv ik, nv peya hebna heykel jineke ducan gleek titan fade dike:

"Her wek inn, kedkirina nebat anna zarokan, nervan hinge pir girng b. Ji heykeln nv ik-nv peya xuya dibe ku mirov tabet di nav zik hev de jiyane dibe ku v yek j perestineke sihira nr ku mirov heywan gihandiye hev, peyda kiribe. Heykel jina ducan j dell e ku inn hn j wek encama parkirina kar, giringiya xwe diparze; ji bo inn nrvaniy pwist bi zdebna mirovan heye zarokann ji xussiyeteke girng a v qonax ye".
Serdestiya peyayan pŞ dikeve

Li Newala or proziya jin t parastin, l bi nrvaniy proziya peyayan j dest p dike. Prof. Hautgman dibje: "Hng ev herm pir bi daristan b li dever hir, gur, r piling, panter, gakov xezal pir bn. Peyayn mirina xwe didan p nrvan dikirin. Ez ji bere-bereserdestiya dide wan. Di hestiyan peyayn ku me dtin de gelek wtamna A heye. Hestiyn ser pir qalind in. Ev j xuya dike ku ew pir gotxwer bn. L hestiyn jinan ziravtir bn".

Mirov goşt berazan dixwn

Prof. Hautgman diyar dike ku li Newala or hejmareke mezin hestiyn berazn kov berazn ked kir ditne li gor w: "Hing mirovn li vder got berazan j dixwar. Ez bawer dikim ji ber ku got berz pir bi rn e gelek nexwe j dibin, lewra j pa slamiyet xwarina w qedexe kir".

Medeniyet li Newala or dest p kir

Li gor Prof. Hautgman li Newala or ji bil xaniyn ku merkeziyeta c xuya dikin, xaniyn wek depoyan j hebne di gel mabeda xwe Newala or wek bajarek merkez bye: "Li hinek kevnewarn bik n li dever j me kar kolan domand. Newala or wek paytext wan e. Mabeda mezin j v yek xuya dike. Ka misilman awa ji na hec diin bajar xwe y proz Mekke, hing mirovn li derdora Firad j dijiyandihatin Newala or. Lewra j medeniyet li vir dest bi pketina xwe dike. Ji fosln genim, nsk, nok, ji zirfindeqn ku me dtin, diyar dibe ku kedkirina p ya nebatan li Newala or bye. Ango heta derecek war p y medeniyet Newala or ye.
Şna pez mirovan dikin qurban

Li maleke mezin, di gorek de me kurek qurbankir dt, dibje Prof. Hautgman dom dike: "Dema ku em zann tecrbeyn xwe yn ji kolann li Iraq Filistn, bi titn li vir hatine dtin zde dikin, em acbgirt namnin ku awa mirov hatine qurban kirin. Di kar kolan de em zde rast goran nehatin. L li gor encema kolann li dor bera iyayn Zagros, hat zann ku ber Mlad di saln 7.000'an, 8.000'an de dema daxwaz yan niyetek mirovan  bi c dihat kurek xwe ji Xweday xwe re dikirin qurban.
Ber vebna perdeya li ser sira bajr,
Newala or, di bin av de dimne

ima mirovan terka Newala or dane, heta nuha j ney zann, li gor Prof. Haugtman bersva v pirs kolann arkeolojk yn devdirj pwst dike. Bi ya Prof. Haugtman dibe ku ji ber 3 sedema bajar hatibe terkkirin.

Yekem; yan, wek ku ji nav ch xuya ye (Newala or; Newala Nexweiyan) bi guherna heway herm nexweiyek peyda bye, piraniya mirovan mirine, yn may j ch berdane.

Duyem; yan herm bye qada erek mezin y serdestiya qonaxa patriarkal matriarkal.

Syem; yan j mirovan cihine batir ji xwe re dtine Newala or tra wan nekiriye, barkirine, ne.

L bajr ber ku sira w b zann, di Gulana 1992'an de di bin ava "Baraja Ataturk" de dimne. Prof. Haugtman li ser v yek weha dibje: "Eger ev cih ku ji nwarn Jeriche yn li Filistn j kevintir girngtir li welatek Ewrop bya, ji ber ku di bin av de nemne w mirov daketiban kue kolanan. Li p avn me drokek t kutin. L em dsa j ji bo dirjkirina emr bajr, dever bi qm binixumnin. Belk ji bo arkeologn b, di bin av de titin bimnin".

 

Wergera ji tirk bo kurmanc:
Remz Kerm

http://www.kurdforum.com/gapujingeh/newalacoli.htm

http://www.kurdforum.com/
   
Titel: Re: bersetzung von Nevali ori
Beitrag von: Jrgen am Mai 01, 2006, 17:30:19 Nachmittag
Hallo Hejaro,

herzlichen Dank fr die Antwort und vor allem die Mhe. In der mir bekannten nicht-trkischen/-kurdischen Fachliteratur (zuletzt Klaus Schmidt, Sie bauten die ersten Tempel. Das rtselhafte Heiligtum der Steinzeitjger. Mnchen 2006) wird Newala als Nevali ohne i-Punkt geschrieben. Da aber das i ohne Punkt als Sonderzeichen vom Programm nicht akzeptiert wurde, habe ich das normale, sprich lateinische i verwendet.
Was nun die Deutung des Namens betrifft, so bin ich in der Zwischenzeit auch nicht unttig geblieben und habe eine trkische Freundin gefragt, die wiederum einen kurdischen Bekannten um Hilfe bat. Und siehe da, sie kamen zu demselben Ergebnis wie Du, nmlich "Tal der Krankheiten". Wie jetzt der Ausgrabungsleiter auf "Pest" bzw. "Tomatenpest" kommt, ist mir und eben auch anderen ein Rtsel. Sollte ich die Antwort kennen, werde ich mich wieder melden.

Beste Gre

Jrgen

PS: Besten Dank auch fr den Artikel, der als Beleg zwar interessant ist, den ich aber leider nicht lesen kann.
Titel: Re: bersetzung von Nevali ori
Beitrag von: Hejaro am Mai 02, 2006, 21:22:06 Nachmittag
Lieber Jrgen,
es ist so, dass diese Menschen damals in dieser Region und in vielen Teilen Mesopotamien und Kurdistan auch Schweine Fleisch gegessen haben. Nach Erzhlungen von Prof. Hautgmann aus dem kurdischen Text geht hervor, dass dort eine Menge Wild und Haus Schweine Knochen gefunden worden sind. Das Schweine Fleisch enthaltet viel Fett und die Menschen sollen dadurch erkrankt gewesen sein. Mglicherweise muss eine solche Krankheit wie Pest gegeben haben. Daher soll ja seit dem auch Schweine Fleisch verboten worden sein.

Wie gesagt auf kurdisch-kurmanc wird Newala or so geschrieben und in anderen Sprachen Nevali Cori mit i und in kurdisch wird mit a geschrieben, obwohl eine Zeit lang in kurdisch Newali mit i ohne Punkt geschrieben wurde und jetzt wird nur mit i oder in kurdisch geschrieben. So i in Kurdisch klingt wie i in deutsch und klingt wie ie in deutsch.

Ich glaube, ich habe den unteren Text etwas unverstndlich beschrieben!

Ich habe die bersetzung gerne gemacht, aber ich finde es nur etwas schade, dass ich nicht den richtigen Begriff dafr finden konnte.
Vielen Dank und herzlichen Gru
Hejaro